Freiwillige FeuerwehrNordheim

Navigation

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim

Dienstag, 05.03.2019von Hanna Zeh, Gemeinde Nordheim

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim konnte Kommandant Siegbert Uzelmaier auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken.

Die Mitgliederzahl erhöhte sich um einen Zugang auf insgesamt 100 Angehörige, davon 69 in der Einsatzabteilung, 20 in der Jugendfeuerwehr und 11 Mitglieder in der Altersabteilung. Im vergangenen Jahr wurde ein Rekordhoch von 58 Einsätzen erreicht. Hierunter fielen insgesamt 11 Kleinbrände und 1 Mittelbrand sowie 35 technische Hilfeleistungen (z.B. Wasserschäden bzw. Hochwasser, Ölspureinsätze und Türöffnungen).

Damit die Einsatzkräfte gut ausgebildet sind, wurden auf Landkreisebene wieder verschiedene Lehrgänge besucht. Außerdem fanden interne Übungsabende statt sowie zusätzliche Übungen für Maschinisten, Atemschutzgeräteträger und Führungskräfte.

Nachdem bei einer Alarmfahrt im November der Kommandowagen stark beschädigt wurde, musste zum Ende des Jahres nach einem Ersatzfahrzeug Ausschau gehalten werden. Der gefundene Gebrauchtwagen wird Anfang März mit allen notwendigen Um- und Einbauten fertiggestellt werden und steht dann wieder als Erstfahrzeug für den Einsatzleiter zur Verfügung.

Jugendwart Tobias Stopper berichtete im Anschluss über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. In den wöchentlichen Treffen werden nicht nur feuerwehrtechnische Übungen durchgeführt, sondern auch vielerlei andere teambildende und sportliche Aktivitäten angeboten. Besondere Höhepunkte im vergangenen Jahr waren ein Besuch im Schwimmbad und der Kletterhalle, ein Spieleabend mit Übernachtung im Feuerwehrmagazin sowie ein Zeltwochenende mit Ausflug in den Holiday Park. Für den Ausblick auf das Jahr 2019 übergab er an das neue Leitungsteam der Jugendfeuerwehr, bestehend aus dem neuen Jugendwart Marius Weiss und seinen beiden Stellvertretern Kevin Ortius und Jonas Naujoks. Gemeinsam mit Tobias Stopper beenden auch Evi Wagner und Konrad Steinle ihre Leitungstätigkeit bei der Jugendfeuerwehr. Für das 10-jährige Engagement von Tobias Stopper bei der Jugendfeuerwehr bedankten sich die Jugendlichen und das Leitungsteam herzlich.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen stellten sich Kommandant Siegbert Uzelmaier und sein Stellvertreter Andreas Urban erneut zur Wahl. Zusätzlich wurde ein zweiter Stellvertreter gewählt. Für dieses Amt kandidierte Michael Baier. Alle drei Kandidaten wurden in geheimer Wahl jeweils mit 46 Stimmen von 47 anwesenden Wahlberechtigten gewählt.

Bürgermeister Volker Schiek gratulierte dem Kommandanten und seinen Stellvertretern zu diesem hervorragenden Wahlergebnis. In seinen Ausführungen bedankte er sich, auch im Namen des Gemeinderats, bei allen Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit die sie in ihrer Freizeit zum Wohle der Bürger der Gemeinde erbringen. Sein besonderer Dank galt allen Funktionsträger, die noch darüber hinaus Aufgaben übernehmen. Dieses Engagement sei vorbildlich und in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich, so Bürgermeister Volker Schiek.

Der 2. stellvertretende Vorsitzende Martin Kuhmann überbrachte Grüße vom Kreisfeuerwehrverband. Er betonte seine Freude über die gute Entwicklung der Nordheimer Feuerwehr.

Für langjährige Zugehörigkeit wurden folgende Ehrenzeichen verliehen:

  • Für 15 Jahre aktiver Feuerwehrdienst erhielte das Ehrenzeichen in Bronze: Sven Aichele, Friedrich Kurz, Thomas Schmid und Tobias Stopper.
  • Für 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst erhielte das Ehrenzeichen in Silber: Michael Perrot
  • Für 40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst erhielte das Ehrenzeichen in Gold: Bernd Widenmeyer

Weiter wurden folgende Beförderungen durchgeführt:

  • Vom Anwärter zum Feuerwehrmann wurde befördert: Marco Stumpf
  • Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann wurde befördert: Felix Gräber, Oliver Krenz
  • Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann wurde befördert: Gerd Mayer
  • Zum Löschmeister wurde befördert: Ulrich Zimmermann